3
: 339

Seelachs-Orangen-Tagliatelle

Seelachs-Orangen-Tagliatelle ist ein interessantes Geschmackserlebnis mit Fisch und in Orangensaft gekochten Nudeln

Zutaten

Was brauchst Du für die Seelachs-Orangen-Tagliatelle?
Für 4 Personen

4 Stück Seelachsfilet á 160g
2 Stück Ingwer, walnussgroß
Salz und Pfeffer
3 EL Öl
1 Bund Rucola (Ersatzweise Feldsalat)
1 Zwiebel
300 ml Orangensaft
500 g frische Tagliatelle
150 g Schmand
Seelachs-Orangen-Tagliatelle - Dein Rezept auf Rezept-Buch.de

Zubereitung der Seelachs-Orangen-Tagliatelle

  1. Taue den Seelachs rechtzeitig auf.
  2. Wasche den Seelachs ab und tupfe ihn trocken. Anschließend schneide ihn in 2-3 cm große Würfel.
  3. Schäle den Ingwer und zerkleinere ihn oder schneide ihn in feine kleine Würfel.
  4. Würze nun die Fischstücke mit Salz und Pfeffer und gib danach 2 EL Öl und den Ingwer dazu. Vermische alles gut.
  5. Wasche den Salat, schüttel ihn trocken und zupf ihn in mundgerechte Stücke.
  6. Schäle nun auch die Zwiebel und schneide sie in kleine Würfel.
  7. Gib den Fisch in eine Pfanne und lass ihn rundherum 5-6 Minuten anbraten.
  8. In einer zweiten Pfanne erhitzt Du das restliche Öl, in dem Du die Zwiebel kurz andüstest. Lösche alles mit etwa der Hälfte des Orangensaftes ab und lass es aufkochen.
  9. Nun gib die Nudeln dazu und lasse sie nach Packungsangabe garen.
  10. Während dessen rühre den Schmand mit ein und gib den restlichen Orangensaft solang dazu, bis eine cremige Soße entsteht. Sollte es zu trocken sein, kannst Du gern mehr Orangensaft dazu geben. Nun würze noch mit Salz und Pfeffer.
  11. Zuletzt hebst Du den Salat unter die Nudeln und richtest die Nudeln sofort auf einem Teller an. Die Fischwürfel verteilst Du darüber.

Lass es Dir schmecken, weil selbstgemacht ist selbstgemacht. 😉

Hinweis für Unverträglichkeiten

  • Laktoseunverträglichkeit: Durch den Schmand ist dieses Gericht leider nicht geeignet, wenn Du unter Laktoseunverträglichkeit leidest. Eventuell gibt es einen laktosefreien Ersatz für Schmand.
  • Glutenunverträglichkeit: In diesem Rezept sind Nudeln enthalten. Sie können durch glutenfreie Nudeln ersetzt werden.
  • Vegetarisch: Dieses Gericht ist nicht vegetarisch.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.