1
: 953

Brokkoli-Kartoffel-Auflauf

Der Brokkoli-Kartoffel-Auflauf schmeckt uns allen. Und “Mama ich ess nicht gerne Brokkoli”gehört der Vergangenheit an.

Zutaten

Was brauchst Du für den Brokkoli-Kartoffel-Auflauf?
Für 4 Personen

1 Brokkoli (ca. 400-500 g)
500 g Kartoffeln
2 EL Butter
2 EL Mehl
400 ml Milch
Salz und Pfeffer
150 g geriebener Cheddar
Muskat
2 EL Semmelbrösel
1/2 TL Chiliflocken
Brokkoli-Kartoffel-Auflauf - Dein Rezept auf Rezept-Buch.de

Zubereitung des Brokkoli-Kartoffel-Auflaufs

  1. Putze den Brokkoli und zerteile ihn in kleine Röschen. Wenn Du magst, kannst Du auch den Strunk schälen und in 5 mm große Würfel schneiden.
  2. Koche den Brokkoli für 3 Minuten in Salzwasser vor. Nimm ihn raus, lass ihn abtropfen und stelle ihn beiseite.
  3. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in ca. 2 cm große Würfel. Die Kartoffelwürfel kochst Du im Wasser 8 Minuten lang vor. Danach gießt Du sie ebenfalls ab und lässt sie abtropfen.
  4. Reibe nun den Cheddar-Käse und stelle ihn bereit.
  5. Nun koch die Bechamelsauce. Dafür zerlässt Du in einem Topf 2 EL Butter und fügst nach und nach 2 EL Mehl unter Rühren dazu. Schwitze das Mehl an und rühre dabei ständig.
  6. Nun gieße schluckweise 250 ml der Milch hinzu und rühre sie unter. Würze die Bechamelsauce mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.
  7. Nun heize Deinen Backofen auf 180°C Umluft vor.
  8. Gib nun zur Bechamelsauce die restliche Milch sowie die reichliche Hälfte des geriebenen Cheddars. Schmecke noch einmal mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ab.
  9. Schichte nun die Kartoffeln und den Brokkoli in eine Auflaufform. Verteile darüber die Bechamelsauce und streu den restlichen Cheddar darüber.
  10. Vermische in einem kleinen Schüsselchen die Semmelbrösel mit den Chiliflocken und gib sie über den Auflauf.
  11. Auf der mittleren Schiene kann der Auflauf nun für ca. 30 Minuten backen.
  12. Nehme den Auflauf danach aus dem Ofen und lass ihn 5 Minuten ruhen. Danach kannst Du ihn servieren.

Hinweis für Unverträglichkeiten

  • Laktoseunverträglichkeit: In der Bechamelsauce ist Milch und Butter enthalten. Du kannst sie durch entsprechende laktosefreie Produkte ersetzen.
  • Glutenunverträglichkeit: In diesem Rezept sind Semmelbrösel enthalten. Diese gibt es als glutenfreie Variante.
  • Vegetarisch: Das Gericht ist vegetarisch.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.