12
: 1055

Pizza-Rolle (LowCarb)

Die Pizza-Rolle ist eine echte Pizza-Alternative wenn man kohlenhydratarm essen möchte oder muss.

Zutaten

Was brauchst Du für die Pizza-Rolle?
Für 2 Personen

Mascarpone: 120 g
Eier: 3 Stück
Geriebenen Käse: 160 g
Knoblauchzehe: 1/2
Passierte Tomaten: 4EL
Kräuter der Provence: 1 TL
Champignons: 80 g
Paprika: 1/2  (nach belieben rot oder gelb)
Rucola: 30 g
Salami: 40 g
Salz und Pfeffer
Pizza Rolle

Zubereitung der Pizza-Rolle

  1. Als erstes heize Deinen Backofen vor. 170° Ober- und Unterhitze sollten ausreichen.
  2. Schnapp Dir eine Schüssel und verrühre die Mascarpone mit den Eiern und etwa 2/3 des geriebenen Käses. Das Ganze würze mit Salz und Pfeffer.
  3. Lege ein Backblech mit Backpapier aus und verteile die Masse darauf. Mit einem Messer streichst Du die Masse glatt, so dass ein dünner Teig entseht. Schieb es in den Ofen und lass es für 15 Minuten vorbacken.
  4. Nutze diese Zeit und schäle den Knoblauch. Anschließend presst Du ihn durch Deine Knoblauchpresse. Wenn Du keine Knoblauchpresse hast, kannst Du ihn auch in feine kleine Würfel schneiden. Vermenge den Knoblauch nun mit den Tomaten und den Kräutern der Provence. Auch diese Masse würzt Du nach Deinem Geschmack mit Salz und Pfeffer.
  5. Weil Teig allein nicht reicht, kümmern wir uns nun um den Belag. Putze die Pilze und schneide sie in dünne Scheiben. Die halbe Paprika-Schote schneidest Du nach dem Waschen ebenso in kleine Stücke wie die Salami.
  6. Nach 15 Minuten nimmst Du das Backblech aus dem Ofen und bestreichst den Teig mit der Tomaten-Mischung. Nun lass Deiner Kreativität freien  Lauf und belege den Teig nach Belieben mit Salami, Pilzen und Paprika. Streu den restlichen Käse auf die Pizza und schiebe sie für weitere 10 Minuten in den Backofen.
  7. Jetzt hast Du Zeit für den gesunden Salat. Wasche den Rucola und lass ihn abtropfen.
  8. Dein Timer ist abgelaufen? Super, dann hol die Pizza-Rolle aus dem Backofen. Nun belege sie mit Deinem Rucola und rolle sie fest ein, aber sei vorsichtig, das könnte heiß sein.
  9. Tipp: Geht die Pizza-Rolle immer wieder auf? Dann befestige sie mit kleinen Spießen.

Lass es Dir schmecken, weil selbstgemacht ist selbstgemacht. 😉

Hinweis für Unverträglichkeiten

  • Laktoseunverträglichkeit: Durch die Mascarpone und den Käse ist dieses Gericht leider nicht geeignet, wenn Du unter Laktoseunverträglichkeit leidest.
  • Glutenunverträglichkeit: In diesem Rezept ist kein Gluten enthalten. Achte aber bitte auf die Zutaten, die Du verwendest!
  • Vegetarisch: Du möchtest es gern vegetarisch? Dann ersetze die Salami gegen ein Gemüse Deiner Wahl!
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12