1
: 517
Selbstgemachte Barbecue-Sauce - Dein Rezept auf Rezept-Buch.de

Barbecue-Sauce

Die selbstgemachte Barbecue-Sauce passt super zu Deinen gegrillten Würstchen oder Steaks. Du kannst darin auch vorher Dein Fleisch einlegen.

Zutaten

900 g geschälte, ganze Tomaten aus der Dose
3 EL Tomatenmark
7 EL Zuckerrübensirup
6 EL Honig
4 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
Chiliflocken nach Geschmack
Pfeffer
1 TL Räucherpaprika
80 ml Apfelessig
80 ml Sojasoße
3/4 l Wasser

NÄHRSTOFFE GESAMT

Selbstgemachte Barbecue-Sauce - Dein Rezept auf Rezept-Buch.de

PORTIONEN

Ergibt ca. 1 l

VORBEREITUNG

10 Minuten

ZUBEREITUNG

80 Minuten
+ 8 Std. Ruhezeit

GESAMTZEIT

90 Minuten
+ 8 Std. Ruhezeit

Zubereitung Barbecue-Sauce

  1. Schäle den Knoblauch und reibe ihn klein.
  2. Nimm einen breiten Topf und gib die Tomaten, das Tomatenmark sowie Zuckerrübensirup und Honig hinein. Rühre alles gut durch.
  3. Gib jetzt den zerkleinerten Knoblauch, die Lorbeerblätter, den Kreuzkümmel sowie Pfeffer, Chili und Räucherpaprika dazu. Rühre wieder alles gut durch und lass es kurz aufkochen.
  4. Bei mittlerer Hitze lässt Du Deine Barbecue-Sauce für 30 Minuten köcheln. Rühre dabei immer wieder um, da sie sonst anbrennt.
  5. Nach 30 Minuten gibst Du das Wasser, den Apfelessig und die Sojasoße dazu. Nun lass die Mischung weitere 45 Minuten einkochen.
  6. Schmecke die Barbecue-Sauce ab und würze eventuell mit Salz nach. Entferne die Lorbeerblätter und bei Bedarf püriere Deine Soße noch.
  7. Lass nun die Soße noch für ca. 8 Stunden im Kühlschrank so richtig durchziehen – am besten aber über Nacht.

Die Barbecue-Sauce kannst Du nun in einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren.

Glutenfreies Rezept
Nicht glutenfrei
Lactosefreies Rezept
Nicht Lactosefrei
Vegetarisches Rezept
Nicht vegetarisch
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.