3
: 340
Deftiger Nudeleintopf - Dein Rezept auf Rezept-Buch.de

Deftiger Nudeleintopf

Unser deftiger Nudeleintopf ist einfach gut fürs Gemüt. Er wärmt im Winter und bei herbstlichem Schmuddelwetter und gibt Kraft, wenn Du gerade erkältet bist.

Zutaten

1 Suppenhuhn
3 x Suppengrün
2 Möhren
5 Kartoffeln
200 g Suppennudeln
3 Eier
Grobes Salz
3 EL Petersilie
Salz und Pfeffer

NÄHRSTOFFE PRO PORTION

Deftiger Nudeleintopf - Dein Rezept auf Rezept-Buch.de
PORTIONEN

Für 8 Personen

VORBEREITUNG

1 Stunde

ZUBEREITUNG

90 Minuten

GESAMTZEIT

150 Minuten
+ Zieh-Zeit

Zubereitung Nudeleintopf

Der Nudeleintopf ist kein schweres Rezept. Aber es ist viel Schnippel-Arbeit und braucht viel Zeit zum Köcheln und Durchziehen. Du solltest beachten, dass Du mit dem Kochen bereits einen Tag vorher anfangen solltest.

  1. Such Dir einen bequemen Platz, schnapp Dir ein Schneidebrett, ein scharfes Messer und das Suppengrün. Putze das Gemüse, schäle es und schneide es in grobe Stücke. Stelle alles beiseite.
  2. Nimm das Suppenhuhn, wasche es und gib es in einen großen Topf. Das Suppengrün legst Du anschließend um das Hühnchen drum herum. Gib etwa 1 EL grobes Salz darüber.
  3. Nun fülle den Topf so mit Wasser, das sowohl das Hühnchen als auch das Gemüse völlig bedeckt ist und bring das Wasser zum Kochen.
  4. Lass alles für etwa 1 Stunde kochen und anschließend am besten über Nacht richtig gut durchziehen.
  5. Am nächsten Tag nimmst Du das Hühnchen aus der Suppe und löst das Fleisch ab. Schneide es in mundgerechte Stücke und lege es beiseite.
  6. Nun gieß Deine Suppe durch ein Sieb in einen weiteren Topf. Damit entfernst Du das Suppengemüse. Gib das Hühnchenfleisch wieder zur Brühe.
  7. Schäle nun die Kartoffeln, schneide sie in kleine Würfel und koche sie in Gemüsebrühe in einem extra Topf weich. Gib die Kartoffelstückchen danach zu Deinem Eintopf.
  8. Schäle die Möhren, schneide sie in kleine Scheiben und halbiere oder viertel diese gegebenenfalls. Koche nun die Möhren in der Gemüsebrühe weich. Du kannst dafür die bereits erwärmte Brühe der Kartoffeln nehmen. Sind die Möhrchen weich, gib sie ebenfalls zu Deinem Eintopf.
  9. Zuletzt kochst Du in der Gemüsebrühe noch die Nudeln. Wenn diese weich sind, kannst Du sie ebenfalls zum Eintopf geben.
  10. Nun bring Deinen Eintopf wieder zum Kochen.
  11. Währenddessen schneide Dir ein paar Stengel Petersilie ab, wasche sie und häcksel sie klein. Die Hälfte der Petersilie gib direkt in Deinen Eintopf.
  12. Wenn alles kocht, schlage die Eier in die Suppe und verteile sie mit einer Gabel und langsamen, kreisenden Bewegungen. Vergiss auch nicht, dass Eigelb aufzustechen, damit das Ei gut stocken kann.
  13. Zum Schluss würze Deine Suppe noch mit Salz und Pfeffer.
Nicht glutenfrei
Lactosefreies Rezept
Nicht vegetarisch
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.