: 439
Rezept - Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen gehört zu unseren absoluten Lieblingskuchen. Schnell gemacht und super lecker.

Zutaten

Für den Teig
300g Mehl
120g Zucker
1 Pkg Backpulver
5 EL Kakao
1 Ei
150g Butter
1 Röhrchen Rum-Aroma
Prise Salz
Etwas Butter für die Backform

Für die Füllung
500g Magerquark
200g Butter
150g Zucker
3 Eier
1 Zitrone
1 Pkg Vanillezucker
1 Pkg Puddingpulver Vanille
Puderzucker zum Dekorieren

NÄHRSTOFFE PRO PORTION

Rezept für Russischen Zupfkuchen
PORTIONEN

12 Stück Kuchen

VORBEREITUNG

20 Minuten

ZUBEREITUNG

60 Minuten

GESAMTZEIT

80 Minuten

Zubereitung Russischer Zupfkuchen

  1. Keine Angst vorm Backen. Der Russische Zupfkuchen ist ganz einfach und schnell zubereitet. Schnapp Dir eine Backform (Springform) und fette den Boden und den Rand mit der Butter gut ein.
  2. Heize Deinen Backofen auf 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  3. Nimm eine große Schüssel und gib Mehl, Zucker, Backpulver, das Ei, die Butter, das Rum-Aroma und den Kakao hinein. Streu eine kleine Prise Salz darüber und verknete alles gut, bis es ein glatter Teig wird.
  4. Teile den Teig in 2 Teile. Drücke den einen Teil nun in Deine gefettete Backform. Am Rand ziehe den Teig ca. 3 cm hoch.
  5. Wasche die Zitrone.
  6. Nun brauchst Du eine neue Schüssel. Gib die Eier, den Zucker und die weiche Butter hinein und verrühre alles gut miteinander.
  7. Gib nun das Vanillepudding-Pulver, den Vanillezucker und den Quark zur Mischung und reibe ein wenig von der Zitronenschale dazu. Du kannst gern auch noch ein paar Spritzer Zitronensaft dazu geben. Aber nicht zuviel, damit der Teig nicht zu flüssig wird.
  8. Nun verrühre nochmal alles gut miteinander. Danach kannst Du die Mischung schon in Deine Backform geben.
  9. Nehme nun den übrigen Teig. Zupfe kleine Teigstückchen ab und verteile Sie nach Lust und Laune auf Deinem Kuchen.
  10. Voilá – nun kann Dein Russischer Zupfkuchen auch schon in den Ofen. Für 60 Minuten musst Du ihn backen lassen. Schau aber nach 45 Minuten nach, ob er schon zu dunkel wird. Wenn das der Fall ist, dann lege für die restliche Zeit einfach Backpapier über den Kuchen.
  11. Der Kuchen ist fertig, wenn er noch leicht wackelt, aber nicht mehr zu flüssig ist. Nimm ihn aus dem Ofen und lass ihn auskühlen, bevor Du ihn aus der Backform nimmst.
  12. Vor dem Servieren kannst Du ihn noch mit Puderzucker bestreuen.
  13. Guten Appetit!
Nicht glutenfrei
Nicht Lactosefrei
Vegetarisches Rezept