2
: 313

Blumenkohlsuppe

Die Blumenkohlsuppe für Gourmets. Mal anders mit angebratenen Blumenkohlröschen.

Zutaten

Was brauchst Du für die Blumenkohlsuppe?
Für 2 Personen

2 Zwiebeln
1 kleiner Blumenkohl
100 g Kartoffeln
1 TL Butter
750 ml Gemüsebrühe
100 ml Rama Cremefine
1 TL Olivenöl
1 TL Butter
1/2 Bund Schnittlauch
1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
1 Spritzer Zitronensaft
Salz und Pfeffer
Blumenkohlsuppe - Dein Rezept auf Rezept-Buch.de

Zubereitung der Blumenkohlsuppe

  1. Schäle die Zwiebel und schneide sie in kleine Würfel. Den Blumenkohl putze und stelle ca. 200 g Blumenkohl beiseite. Die restlichen Röschen schneide klein.
  2. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in kleine Würfel.
  3. Nun dünste die geschnittenen Zwiebeln in einem Topf mit 1 TL Butter glasig an. Den klein geschnittenen Blumenkohl und die Kartoffeln dünste kurz mit.
  4. Gieße die Gemüsebrühe und Rama Cremefine hinzu und lasse die Suppe kurz aufkochen. Danach lässt Du sie zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten garen.
  5. Schneide inzwischen den restlichen Blumenkohl in Scheiben und brate ihn in 1 TL Butter und 1 TL Olivenöl bei mittlerer Hitze 10 Minuten hellbraun an. Würze den Blumenkohl mit Salz und Pfeffer.
  6. Den Schnittlauch schneidest Du jetzt in feine Röllchen. Dann gibst Du 1/2 TL geriebene Zitronenschale und 1 Spritzer Zitronensaft zur Suppe und stampfst anschließend alles klein oder pürierst es.
  7. Schmecke nun Deine Suppe mit Salz und Pfeffer ab. Garniere sie mit dem gebratenen Blumenkohl und dem Schnittlauch.

Lass es Dir schmecken, weil selbstgemacht ist selbstgemacht. 😉

Hinweis für Unverträglichkeiten

  • Laktoseunverträglichkeit: Durch die Rama Cremefine ist diese Suppe bei Laktoseunverträglichkeit nicht geeignet.
  • Glutenunverträglichkeit: In diesem Rezept ist kein Gluten enthalten. Achte aber bitte auf die Zutaten, die Du verwendest! Vorallem in der Gemüsebrühe.
  • Vegetarisch: Die Suppe ist vegetarisch.
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.